>  > 
Die schönsten Ausflugsziele an der deutschen Küste

Möwengeschrei in den Ohren, den salzigen Geschmack der Meeresbrise auf den Lippen und die Augen fest an den scheinbar endlosen Horizont geheftet: Manchmal braucht es nicht viel, um die Gedanken auf die Reise zu schicken. Den Alltag einfach hinter sich lassen und nach einer entspannten Fahrt durch weites Land, vorbei an Deichen und Dünenlandschaft, Salzwiesen und Bodden frische Seeluft atmen. Ihre Begleitung? Ein Mietwagen von Europcar. Mit einem gefüllten Tank und einer Prise Abenteuerlust im Gepäck kann es auch schon losgehen.

Die Schwefelquellen von Sankt Peter Ording

01_St-Peter-Ording

Heilendes Wasser aus den Tiefen des Watts: Was wie ein werbewirksames Versprechen klingt, ist im schleswig-holsteinischen Nordsee-Kurort Sankt Peter Ording Programm. Nicht nur in der sommerlichen Ferienzeit, sondern auch in der Nebensaison, wenn der Badebetrieb am weitläufigen Sandstrand den kuschelig eingepackten Küstenläufern weicht, hat Nordfrieslands führendes Seebad einiges zu bieten. Von der Dünentherme, dem 2005 eröffneten Wellness-Zentrum, genießen Sie bei jedem Wetter eine herrliche Aussicht auf das Watt. Durch die hervorragende Verkehrsanbindung der Halbinsel Eiderstedt ist Sankt Peter Ording zudem bequem mit dem Auto zu erreichen.

Die Strände und Steilküsten der Lübecker Bucht

02_Lübecker-Bucht_ThinkstockPhotos-830113060

Zwischen Warnemünde und Dahme erwarten Sie an der deutschen Ostseeküste zahlreiche charmante Ferienorte: Rund 55 km Sandstrand säumen die malerische Lübecker Bucht. Timmendorfer Strand oder Scharbeutz, Neustadt in Holstein oder Haffkrug – nehmen Sie über die Autobahnen A1, A7 oder A24 Kurs auf das vielseitige Ferienparadies und finden Sie selbst heraus, für welches Urlaubsziel Ihr Herz schlägt. Wer sich Abwechslung von der typischen Strandidylle wünscht, findet am Brodtener Steilufer zwischen Niendorf und Travemünde einen nahezu unberührten Küstenstreifen, der zu langen Spaziergängen entlang des meterhohen Kliffs einlädt. Auf dem Rückweg sollten Sie dem berühmten Café Niederegger in Lübecks Zentrum einen Besuch abstatten – die feinen Marzipan-Kreationen können Sie direkt vor Ort probieren.

Rostock-Warnemünde und sein Hafen

03_Rostock

Vorbei an eindrucksvollen Steilküsten und beliebten Zwischenstopps wie Kühlungsborn und Wismar führt Sie der Weg von Lübeck ins rund 130 km entfernte Rostock. Tatsächlich ist Mecklenburg-Vorpommern nicht nur für seine idyllische Seenplatte bekannt – an der Mündung der Warne in die Ostsee lässt es sich wunderbar flanieren. Große Pötte gucken steht hier ganz oben auf der Liste der Attraktionen. Am besten geht das von der 541 m langen Westmole, an dessen Ende der grünweiße Leuchtturm als Wahrzeichen Warnemündes auf Ihren Besuch wartet. Mit einem frischen Krabbenbrötchen in der Hand können Sie hier seelenruhig die Fähren nach Skandinavien beim Ein- und Auslaufen beobachten. Das macht mit der passenden Kleidung sogar bei echtem Schiet-Wwetter Spaß!

Insel Rügen und das Seebad Binz

04_Binz-Rügen

Das Festland hinter sich lassen und echte Inselluft schnuppern: Ausgehend von Stralsund führt der Weg über die eindrucksvolle Rügenbrücke unweigerlich direkt auf Deutschlands größte Insel. Das an der Ostküste gelegene Seebad Binz ist für seine prachtvolle Bäderarchitektur und sein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm bekannt. Vor malerischer Kulisse können Sie hier herrliche Spaziergänge auf der Seebrücke unternehmen, die auf einer Länge von 370 m in die Ostsee ragt. Auch die 3,2 km lange Strandpromenade mit ihren Cafés und Restaurants lädt zum Bummeln und Entdecken ein. Selbstverständlich ist kein Rügen-Ausflug ohne einen Besuch der berühmten Kreidefelsen komplett: Parken Sie Ihr Mietauto von Europcar im Lohmer Ortsteil Hagen und legen Sie den 3 km langen Weg zum Nationalpark-Zentrum Königsstuhl bequem zu Fuß zurück. Von der 200 qm großen Plattform genießen Sie die beste Aussicht auf die imposante Felsformation.

Comments

comments

Anteil Artikel