>  >  > 
Autofahren in Neuseeland und was Sie darüber wissen müssen

Neuseeland mit dem Auto zu erkunden, ist ein unvergessliches Erlebnis, denn die Landschaften sind weit entfernt von denen, die wir in Europa gewohnt sind. In Neuseeland herrscht Linksverkehr, überholt wird rechts. Vergessen Sie Ihre bisherigen Gewohnheiten!
Außerdem sind die Straßen häufig kurvenreich, und die Fahrten dauern oft länger als vorgesehen.

Welche Dokumente müssen Sie sich vor Ihrer Reise besorgen?

Um in Neuseeland ein Fahrzeug führen zu dürfen, müssen Sie einen internationalen Führerschein besitzen, es sei denn, Sie sind Inhaber eines englischen Führerscheins. Zusätzlich müssen Sie das Original Ihres gültigen nationalen Führerscheins dabeihaben. Das gesetzlich zulässige Mindestalter zum Führen eines Fahrzeugs in Neuseeland beträgt 18 Jahre.

Was Sie über die Geschwindigkeitsbegrenzungen wissen müssen

In geschlossenen Ortschaften ist die zulässige Geschwindigkeit auf 50 km/h und auf den meisten Landstraßen und Autobahnen auf 100 km/h begrenzt. Achten Sie auf die Verkehrsschilder! Eines dieser Schilder zeigt eine schwarze Diagonallinie auf weißem Hintergrund und bedeutet, dass die Höchstgeschwindigkeit zwar 100km/h beträgt, jedoch manche Abschnitte für diese Geschwindigkeit eventuell nicht geeignet sind.

Alkoholspiegel: Null-Promille für junge Fahrer

Für junge Fahrer unter 20 Jahren gilt: Null-Promille. Für Fahrer über 20 Jahre beträgt der maximal zulässige Alkoholspiegel 50 Milligramm pro 100 Milliliter Blut oder 250 Mikrogramm pro Liter ausgeatmete Luft.

Äußerst strenge Parkregeln

Die Parkvorschriften müssen auf den Punkt genau eingehalten werden. Bei Verstößen fängt man sich schnell einen Strafzettel ein, oder das Fahrzeug wird sogar abgeschleppt. Beachten Sie auch, dass Sie immer in Fahrtrichtung, also auf der linken Straßenseite, parken müssen.

Comments

comments

Anteil Artikel