>  >  > 
Autofahren in Großbritannien: Verkehrsregeln, die Sie kennen müssen

Sie haben Ihr bei europcar.com reserviertes Mietfahrzeug abgeholt und wollen sich nun gleich auf den Weg machen, um viele schöne Dinge in England zu erleben. Bevor Sie aber so richtig Gas geben, sollten Sie sich jedoch vergewissern, dass Sie die wichtigsten Grundregeln des englischen Straßenverkehrs kennen und verstehen. Das macht Ihr Fahrerlebnis leichter und noch angenehmer. Links fahren
In Großbritannien herrscht Linksverkehr. Dies bedeutet, dass Ihre Rechte die Gegenfahrbahn ist. Der Autobahn-Trennstreifen sollte für Sie ebenfalls rechts liegen.

Geschwindigkeitsbegrenzungen in Großbritannien

In Großbritannien gelten Geschwindigkeitsbegrenzungen, es sei denn, Schilder schreiben eine andere Geschwindigkeit vor. In Großbritannien wird die Geschwindigkeit in Mph oder Miles Per Hour angegeben. Auf Autobahnen und Schnellstraßen liegt die Höchstgeschwindigkeit bei 70 mph, während für einspurige Straßen 60 mph und in der Stadt 30 mph gelten. Bei Regen und feuchtem Wetter sollte man den Bremsweg lieber verdoppeln

Gesetzliche Alkoholgrenze

Die Strafen für Fahrer oberhalb der gesetzlichen Alkoholgrenze sind streng. In Schottland beträgt die gesetzliche Grenze 50 Milligramm Alkohol pro 100 Milliliter Blut, in England und Wales gelten 80 Milligramm pro 100 Milliliter Blut. Bei Zweifeln halten Sie sich lieber an den schottischen Grenzwert

Parken

Parkhäuser sind die beste Lösung in britischen Großstädten. In Städten ist Parallel- und Schrägparken üblich. Achten Sie auf alle Verkehrsschilder vor Ort, da die Uhrzeiten und Wochentage, an denen Sie parken dürfen, sich regelmäßig ändern.

Comments

comments

Anteil Artikel