>  >  > 
Nach welchem der besten Roadtrips in Italien steht Ihnen der Sinn?

Mit seinen schneebedeckten Gipfeln, zerklüfteten Küstenlinien, hügeligen und grünen Landschaften bietet Italien die ideale Kulisse für eine Erkundung per Mietwagen. Ein Roadtrip in Italien ist viel mehr als Mittel zum Zweck, denn dank der wunderschönen Landschaften wird die Reise selbst zum Ziel.

 

 

Planen Sie Ihre Autoreise in Italien durch die Toskana

Road-trip-Italie-Toscane-538774235

Kultstädte wie Florenz und Siena erläuft man am besten zu Fuß, doch wenn Sie die “echte” Toskana jenseits dieser Städte erleben wollen, dann kann das nur per Mietwagen geschehen.
Die kurvige und gut gepflegte Via Chiantigiana ermöglicht eine der schönsten Reisen durch Italien und bietet zugleich eine bequeme und einfache Fahrt.
Die Region lockt mit pittoresken Naturlandschaften, Burgen und befestigten Städten. Man könnte sehr wohl die Strecke in nur einem Tag hinter sich bringen, was allerdings viel zu schade wäre, denn Sie möchten sicherlich die prächtigen Weinberge dieser Gegend in Ruhe genießen. Ein Aufenthalt mit Übernachtung ist also ein Muss!
Über die glatte und gerade Via Senese gelangen Sie südlich von Florenz auf die Via Chiantigiana, wo Ihr erster Stopp Greve in Chianti ist, das Tor zu dieser Region.
Nach einem Spaziergang über den Marktplatz machen Sie einen Abstecher Richtung Westen zur charismatischen, von einer Stadtmauer umgebenen Stadt Montefioralle, die auf einer Bergkuppe liegt. Ihre Kamera sollten Sie auf keinen Fall vergessen!
Von hier aus geht es auf der Hauptstrecke durch die Stadt Panzano – ideal für einen kulinarischen Zwischenstopp – und durch das historische Castellina. Schließlich windet sich Ihr Weg durch dichten Wald, wenn Sie westlich zur altertümlichen und weinherstellenden Stadt Gaiole fahren. Genießen Sie die fermentierten Früchte der hiesigen Anbaugebiete am nahe gelegenen Schloss Castello di Brolio, das über einen eigenen Weinladen verfügt. Prost!

Alle Wege führen nach Rom

Road-trip-Italie-Rome-465262299

Was könnte sich besser für einen Roadtrip in Italien eignen, als den Spuren der alten Römer auf einer historischen Straße zu folgen? Die Via Cassia verläuft von Florenz bis nach Rom und ist gesäumt mit Zypressen und Kiefern sowie mit mehr Kurven und Windungen ausgestattet, als ihre römischen Wurzeln vermuten lassen.
Auf Ihrer sechsstündigen Fahrt von Florenz liegen viele Highlights und lohnenswerte Abstecher, die eine willkommene Abwechslung darstellen.
Von Siena sind es knapp 50 km auf guter Straße in Richtung Süden zu der etruskischen Stadt San Quirico D’Orcia, wo Sie mittelalterliche Ruinen, faszinierende Ausblicke von Berghöhen und beschauliche Rückzugsgebiete der Gärten von Leonini Botanic Gardens abseits der Piste locken.
Noch weiter im Süden kommen Sie an der Gemeinde Abbadia San Salvatore vorbei und folgen den Straßenschildern zu einer weiteren historischen Stadt, der Via Francigena, die einst die Hauptstrecke für Pilger auf ihrem Weg von Canterbury zu den Grabstätten der Apostel Petrus und Paulus war.
Um frische Luft zu tanken, halten Sie am Bolsenasee an oder fahren Sie weiter südlich in die historische Stadt Sutri, die im Randgebiet des Bracciano Nationalparks liegt.
All diese Sehenswürdigkeiten und mehr erwarten Sie auf Ihrem Weg nach Rom.

Genießen Sie Ihre Rundreise in Italien an der neapolitanischen Küste

Road-trip-Italie-Naples-492817133

Die von der Sonne geküssten Städte und Dörfer, die entlang der neapolitanischen Küste verstreut liegen, sind der perfekte Grund für einen entspannten Trip mit vielen Zwischenstopps, die Gelegenheit zum Genießen einer Meeresfrüchteplatte oder einem echt italienischen Eis bieten.
Entdecken Sie Neapel, die kulturelle Hauptstadt im Süden Italiens, bevor Sie wieder ins Auto springen, um mehr von diesem malerischen Küstenstrich zu entdecken.
Die schnellste Strecke von Neapel nach Pompei führt Sie über die Autostrada A3 Napoli-Reggio Calabria. Wenn Sie die Zeit haben, empfehlen sich die Küstenstraßen mit ihrem landschaftlich reizvollen Blick über den Golf von Neapel. Entdecken Sie die exzellenten Restaurants der Via Litoranea mit einer Auswahl für jeden Geldbeutel. Wie Ihre Wahl auch ausfällt, Sie kommen in jedem Fall an dem beeindruckenden Vesuv vorbei.
Kosten Sie die weitläufigen und sorgfältig erhaltenen archäologischen Ruinen von Pompeji voll aus, indem Sie über Nacht bleiben. Viele Hotels in der Gegend bieten kostenloses Parken, was Ihnen den Aufenthalt erleichtert.
Von Pompeji aus fahren Sie nur eine knappe Stunde entlang der Küste nach Sorrent, das ein wahres Labyrinth von Geschäften und Cafés bietet. Die am Meer gelegene Terrasse des Foreigners’ Club ist der perfekte Ort für ein stärkendes Mittagessen, während Sie einen Ausblick genießen, der seinesgleichen sucht.
Haben Sie Nerven wie Drahtseile? Dann setzen Sie Ihre Reise um die Landzunge nach Amalfi fort, wo eine enge Küstenstraße entlang den Klippen Ihr Adrenalin in die Höhe treibt. Diese dramatischen Kurven des steil abfallenden Gesteins sind ein gelungener Ausklang Ihres Roadtrips in Italien, wie man ihn wohl nur einmal im Leben macht.

Das etwas andere Mietwagenerlebnis in Italien – Sizilien

Road-trip-Italie-Sicile-Etna-485165354

Sizilien scheint vielleicht klein, aber es strotzt vor Erlebnismöglichkeiten. Mit einem Mietwagen erkunden Sie am besten alle Hauptsehenswürdigkeiten und bestimmen Ihr eigenes Tempo.
Zwei Tage im quirligen Palermo sind mehr als genug, um sich einen Eindruck der Stadt zu verschaffen, bevor Sie entlang der hübschen Küstenstraße in Richtung Osten aufbrechen.
Die reguläre Route mitten durch Sizilien über die A-19 ist derzeit geschlossen, und es ist unwahrscheinlich, dass sich das in Kürze ändert.
Glücklicherweise ist die Alternative schön, wenn auch etwas langsamer. Die SS120 ist eine Bundesstraße, die sich durch die schroffen Felsen und grünen Täler der Insel windet. Rasten Sie mittags in Cerda, wo die einfache Küche der Trattoria Nasca 2 besonders durch ihre Vielfalt an Artischockengerichten besticht.
Noch bevor Sie Tremonzelli erreichen, sind Sie wieder auf der Autostrada, auf der es ganz ruhig bis nach Catania weitergeht. Dort können Sie den Wagen am Hafen abstellen und den Shuttle ins Stadtzentrum nehmen, um gemütlich am Platz Piazza del Duomo zu flanieren.
Dann sind es nur 40 Autominuten entlang einer der spektakulärsten Straßen Sizilien zur Südseite des Ätnas. Am Rifugio Sapienza wechseln Sie vom Auto in die Drahtseilbahn, um die übrige Strecke dieser sensationellen Reise bis zum Gipfel zurückzulegen. Erspähen Sie den atemberaubenden Vullkankrater – eine Reise in Italien können kaum explosiver sein!

Entdecken Sie die Seen auf Ihrem ultimativen Roadtrip

Road-trip-Italie-Lac-de-Garde-462388869

Was bekommt man, wenn man eine Landschaft voller Seen, Berge und Wälder mit exzellenten Autostradas und einer Geschwindigkeitsbegrenzung von 120 km/h kombiniert?
Das Rezept für einen fantastischen Autofahrt entlang Italiens Seenplatte!
Die Ortsstraßen rund um die Seen können kurvenreich und eng sein, doch die Hauptstraßen dazwischen sind ein Traum für jeden Roadtrip-Enthusiasten.
Mailand ist idealer Ausgangspunkt für Roadtrips in Norditalien. Von hier aus ist es eine bequeme einstündige Fahrt über die Statale 36 nach Lecco und von dort aus nach Bellagio, die Perle des Comer Sees direkt am Seeufer.
Mit seinen farbenfrohen Häusern und Blick über den See und die Berge bietet sich Bellagio an für eine Übernachtung.
Die brandneue A36-Autobahn südlich zum Lago Maggiore spart Ihnen den Umweg zurück nach Mailand, denn so kommen Sie direkt auf die Tolle A8, die so genannte Seenstraße. Sie führt zur eleganten Stadt Stresa.
Nehmen Sie sich die Zeit, eine Bootsfahrt zur Insel Isola Bella zu genießen, die fast komplett vom luxuriösen Palast Palazzo Borromeo und dem zugehörigen Garten eingenommen wird. Über die A8 können Sie dann weiterfahren in Richtung Westen zu den farbenfrohen Waldgebieten des Val Grande Nationalparks – ein gelungenes Finale Ihres Roadtrips um die italienischen Seen.

Comments

comments

Anteil Artikel