>  > 
Mit Europcar auf Motorrad-Tour? Spezielles Transport-Equipment macht es möglich

Kaum hat die Motorradsaison begonnen, gehen die Planungen für die nächsten Motorradtouren mit Freunden und Familie auch schon los. Denn ist das Motorrad erst einmal wieder auf Vordermann gebracht und die eigene Ausrüstung geprüft, steigt mit jedem schönen Tag die Vorfreude auf mehrtägige Ausfahrten und Urlaube mit dem Bike. Für diejenigen, die dabei weitere Strecken planen, bietet Europcar spezielles Transport-Equipment an: Kunden können jetzt kostengünstig zum Sprinter und LKW Auffahrrampen und Motorradständer zum Fixieren des Vorderrads mieten sowie Zurrgurte mit Ratsche kaufen. Auf Wunsch kann bei Europas größter Autovermietung auch eine Transportversicherung abgeschlossen werden.

 

Mit dem Motorrad reisen

Damit Motorradfahrer ihre ganz individuelle Reise planen und dabei immer direkt bei ihrer Maschine sein können, ist das Transport-Equipment an insgesamt elf ausgewählten Europcar Stationen in Deutschland zusammen mit dem Sprinter oder LKW buchbar (Berlin Lichtenberg, Dresden City, Düsseldorf Nord, Frankfurt Ost, Freiburg Breisgau, Hamburg Wandsbek, Kiel, München Süd, Osnabrück, Rosenheim, Rostock). Damit die Kunden beliebte Reiseziele oder auch Fährverbindungen erreichen und sich vor Ort nicht um den Rücktransport des Mietwagens kümmern müssen, sind Einwegstrecken möglich. Neben attraktiven Wochenpauschalen bietet Europcar in Kombination auch ein günstiges PKW-Spezial an. So steht der Reise in einer größeren Gruppe oder mit der Familie nichts im Weg.

 

Interessierte Motorradfahrer finden weitere Informationen unter www.europcar.de/lkw-motorrad-transport.

 

Foto: Jetzt bei Europcar: Transport-Equipment für Motorräder © Europcar

Comments

comments

Anteil Artikel