>  >  > 
Deutsche Weinstraßen: Die Top 3 Routen

Auf Tour durch Deutschlands wichtigste Weinanbaugebiete

Schon im Jahr 1935 wurde in der Pfalz die bedeutendste der deutschen Weinstraßen eingerichtet, die damit zu den ältesten touristischen Strecken des Landes zählt. Das Ziel der Weinstraßen Routen war es, den Fremdenverkehr in der Region anzuregen und den Absatz für den Traubensaft zu erhöhen. Dem Pfälzer Beispiel folgend, entstanden in der Folgezeit weitere Top Weinstraßen.

Traubensaft aus der Pfalz

Die wichtigste unter den Top Weinstraßen ist die Deutsche Weinstraße. Sie nimmt ihren Anfang in Schweigen-Rechtenbach. Die Gemeinde im Landkreis Südliche Weinstraße erreicht man am besten, indem man in Landau in der Pfalz ein Auto mietet. Damit fährt man zunächst auf die A 65, folgt ihr ungefähr 5 Kilometer und wechselt dann auf die B 38, auf der man knapp 25 Kilometer hinter sich bringt. Die Fahrt dauert rund 30 Minuten. Am Deutschen Weintor, einem 18 Meter hohen Tor aus Stein, beginnt diese größte der deutschen Weinstraßen. Auf ihren etwa 85 Kilometern Länge passiert diese Weinstraße das Weinbaugebiet Pfalz. Die Route endet in Bockenheim, wo das Haus der Deutschen Weinstraße steht. Im darin untergebrachten Restaurant kann man den Ausflug auf einer der Weinstraßen Routen Deutschlands mit einem Gläschen Rebensaft ausklingen lassen.

Deutsche Weinstraße - der Mosel
Thinkstock – Alle Rechte vorbehalten – ©Mark22

Wein im Osten Deutschlands

Zu den deutschen Top Weinstraßen gehört auch die Sächsische Weinstraße. Sie verläuft durch das einzige Anbaugebiet Sachsens und startet in Diesbar-Seußlitz. Man erreicht die Stadt, indem man am Hauptbahnhof von Riesa ein Auto mietet. Damit folgt man 4 Kilometer lang der B 169 und wechselt dann auf die S 88, auf der man knapp 12 Kilometer fährt. Als eine der schönsten Weinstraßen Routen Deutschlands verläuft sie unter anderem durch Dresden, Radebeul und Meißen. Dabei passiert die östlichste der deutschen Weinstraßen einige der schönsten Sehenswürdigkeiten Sachsens, wie das Schloss Pillnitz, den Meißner Dom und die Altstadt von Pirna, wo die rund 60 Kilometer lange Strecke schließlich endet.

Auf den Spuren der Römer

Deutsche Weinstraße - der Mosel
Thinkstock – Alle Rechte vorbehalten – ©Mark22

Unter den deutschen Top Weinstraßen genießt die Römische Weinstraße eine besondere historische Bedeutung. Sie verläuft entlang der Mosel in Rheinland-Pfalz und nutzt Strecken, die schon die alten Römer für ihren Handel verwendet haben. Die älteste der deutschen Weinstraßen beginnt etwas südlich von Trier, wo man sich ein Auto mieten kann. Als eine der kürzesten unter den Weinstraßen Routen ist sie etwa 20 Kilometer lang und passiert sehenswerte Bauwerke aus der Antike. Dazu gehören beispielsweise die Villa Urbana in Longuich und der Römische Qanat in Pölich.

Comments

comments

Anteil Artikel