>  >  >  > 
Reisen in Deutschland : drei tolle Städte, deren Besuch sich lohnt

Zu den lohnenswerten Reisezielen in Deutschland zählen nicht nur große Metropolen wie Berlin, Hamburg, Köln oder München – viele kleinere Städte haben ebenfalls einiges zu bieten. Die Anbindung an die Autobahnen und öffentlichen Verkehrsmittel ist oft genauso gut und auch hinsichtlich der Gastronomie und der Übernachtungsmöglichkeiten brauchen sie sich nicht hinter den Großstädten zu verstecken.

Weltkulturerbestadt Quedlinburg

Quedlinburg, im östlichen Harzvorland gelegen, entwickelte sich aus einem Burgdorf und mehreren Ansiedlungen. 1330 verschmolzen die damalige Alt- und die Neustadt zu einer Doppelgemeinde mit einer gemeinsamen Stadtmauer. Noch heute prägt dieses Gefüge mit seinen vier alten Pfarreien und über 1300 Fachwerkhäusern den Charakter des Ortes. Der Schlossberg gewährt einen eindrucksvollen Blick auf schief verwinkelte Spitzgiebel und zahlreiche Türmchen. Die UNESCO erachtet die Quedlinburger Stiftskirche St. Servatii als “architektonisches Meisterwerk der Romantik”. 1994 wurde die Quedlinburger Altstadt in die UNESCO-Welterbeliste aufgenommen.

Seestadt Bremerhaven

Dort, wo sich Weser und Nordsee vereinen, liegt die größte Stadt der deutschen Nordseeküste – Bremerhaven. Die Schwesterstadt Bremens lockt mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten wie der faszinierenden Bürgermeister-Smidt-Gedächtniskirche oder dem Großen Leuchtturm. Die Havenwelten, ein sehr maritim geprägtes Stadtviertel, beherbergen vielfältige Attraktionen zu denen beispielsweise das Deutsche Schifffahrtsmuseum, der einzigartige Zoo am Meer und das Deutsche Auswandererhaus zählen. Im Schaufenster Fischereihafen, dort wo früher die Bremerhavener Trawlerflotte ihren Stützpunkt hatte, flanieren heute jährlich hunderttausende Besucher zwischen Räuchereien, Restaurants und maritimen Geschäften.

Kaiserstadt Nürnberg

In der ehemaligen Kaiserstadt Nürnberg sind ebenfalls zahlreiche Publikumsmagnete zu finden, bei deren Besuch garantiert keine Langeweile aufkommt. Mehr als 30 Museen wie das Germanische Nationalmuseum, das Albrecht-Dürer-Haus oder das Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände zeigen Ausstellungen zu den unterschiedlichsten Themen. Einen atemberaubenden Blick über die Dächer der Altstadt gewähren die Freiung und der Sinwellturm der Kaiserburg – das Wahrzeichen der Stadt. Wo im Mittelalter die römisch-deutschen Kaiser residierten, vermittelt heute das Kaiserburgmuseum anschaulich die baugeschichtliche Entwicklung dieser Anlage, die zu den bedeutendsten mittelalterlichen Kaiserpfalzen Europas zählt.

Castle Quedlinburg

Photo 1 : Nürnberg, © Edler von Rabenstein – Fotolia.com

photo 2 : Castle Quedlinburg, © Sergej Borzov – Fotolia.com

Comments

comments

Anteil Artikel